Musikalisch

Nachdem ich im Jahr 2009 in einer Grundschule eingeschult wurde entwickelte sich mein musikalisch orientiertes Leben weiter, was zuvor seinen Anfang im Kindergartenalter durch die musikalische Früherziehung genommen hatte. Schon kurzzeitig nach den ersten besuchten Schulstunden fing ich an bei Bernd Liffers, dem evangelischen Kirchenmusiker der Stadt Heiligenhaus, Klavier zu spielen und wöchentlichen Unterricht zu erhalten. Ein Jahr später gelangte ich nach dem Besuch eines Schnuppertages der örtlichen Musikschule auf die Warteliste für das Instrument Violoncello, womit ich bereits am 09.09.2010 anfing und auch dort von meiner auch heutigen Lehrerin Marion Matthes wöchentlich eine Unterrichtsstunde erhielt. Nach dem zweiten Jahr Cello begann ich bereits beim 50. Jugend musiziert Wettbewerb mit von der Partie war und einen ersten Preis mit 24 von 25 möglichen Punkten in der Kategorie Violoncello solo erreichte. Kurz darauf erkrankte mein bisheriger Klavierlehrer, wodurch in eineinhalb Jahren gleich mehrere Lehrerwechsel unternahm und Ende 2012 schließlich das Klavierspielen bei Laura Faoro beendete. Beim folgenden Jugend musiziert Wettbewerb erreichte ich in der Kategorie Violoncello Duo ebenfalls einen ersten Preis mit 24 Punkten. 2013 fing ich anschließend nach den Sommerferien beim wiedergenesenen Bernd Liffers an Orgelstunden zu nehmen, was ich auch heutzutage noch wahrnehme. Bei Jugend musiziert 2015 erspielte ich mir zusammen mit einer Klavierpartnerin einen ersten Platz mit 23 Punkten und erhielt somit das erste Mal eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Dort waren wir beide mit 21 Punkten und einem ersten Preis erfolgreich. Beim folgenden Preisträgerkonzert vom Regionalwettbewerb des Kreises Mettmann durften wir beide ebenfalls als Repräsentanten spielen. Im darauffolgenden Jahr erhielt ich in der Kategorie Violoncello solo zum vierten Mal einen ersten Preis mit 22 Punkten. Als bester der Altersklasse III schloss ich diese Herausforderung ab. Ich spielte in diesen Jahr auch öfters bei Gottesdiensten unserer Kirchengemeinde, wodurch sich weitestgehend auch mein Orgelspiel verbesserte. Eine Vorbereitung auf einen Jugend musiziert Wettbewerb in der Kategorie Orgel brauch ich ab.  Im Jahr 2017 unternahm ich zusammen mit einer Partnerin vorerst meine letzte Teilnahme bei Jugend musiziert und beendete diese in der Kategorie Violoncello Duo mit 20 Punkten und einem zweiten Preis, nachdem mich das zuvor vergangene Jahr mit kleineren Problemen geplagt hatte. Ich spiele im April 2017 noch bei einer Musicaluraufführung im Ensemble der Musikschullehrer mit, wodurch ich ebenfalls nochmals mehr Erfahrung auf der Bühne und in allen Bereichen sammeln konnte. Vorerst werde ich mich keiner weiteren Teilnahme bei Jugend musiziert widmen, mich aber anderen Projekten wie einer Orchesterfahrt nach Frankreich mit dem U16 der Tonhalle Düsseldorf im Jahr 2018 unterziehen. Bei der Jungen Tonhalle war ich von März 2012 bis August 2016 im Kinderorchester als Violoncello Stimmführer tätig, ehe ich im September 2017 in die nächste Altersstufe, in das U16 der Tonhalle wechselte und dort derzeit am zweiten Pult spiele.